Kiera Cass – Selection

 

Anzeige/Advertisement (not paid/unbezahlt)

Die Chance ihres Lebens ?
35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wir erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Last in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis ?
Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt ? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe ?

Wisst ihr was mein erster Gedanke zu dem Buch war, nachdem ich bereits ein paar Seiten gelesen hatte ?! Eine Mischung aus Panem und der Bachelor (nur ohne Rosen und billige Minikleider). Selection habe ich ganz schrecklich gesuchtet. Am Mittwoch habe ich das Buch mit in die Schule genommen und hatte noch 60 Seiten vor mir. Nach 2 Stunden war ich durch und war aufgeschmissen, denn der zweite Teil stand zu Hause im Bücherregal und ich wollte unbedingt wissen wie es weiter geht.
Bei diesem Buch ist mir besonders die tolle Schreibweise der Autorin aufgefallen. Ging es mir bei anderen Büchern oft so, dass ich gern Teile übersprungen hätte, weil entweder die Handlung oder die Schreibweise langweilig war, hatte ich hier nicht einmal dieses Gefühl. Ich meine, den zweiten Teil von Twilight fand doch wohl keiner von uns besonders spannend, oder ? Nicholas Sparks ist auch so einer der gern mal ausschweift und Szenen in die Länge zieht die nicht unbedingt viel zur eigentlichen Handlung beitragen.

Und so kam es dann auch, dass ich am Mittwoch noch den zweiten Teil angefangen habe, allerdings nicht ohne vorher den Klappentext des dritten Teils zu lesen. Ihr wisst ja, ich bin einfach zu neugierig.
Selection bekommt von mir eine ganz große Leseempfehlung ! Wäre ich heute aus Erschöpfung nicht mehrmals beim Lesen eingeschlafen, hätte ich wahrscheinlich schon die ersten 200 Seiten durch.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.