What I like to do in Paris

Image and video hosting by TinyPic

Anzeige/Advertisement (not paid/unbezahlt)

1. Im Starbucks an der Oper schreiben

Dieser Beitrag ist ebenfalls im Starbucks entstanden. Um genau zu sein in der 3 Boulevard des Capucines am Palais Garnier. Dieser Starbucks ist ungelogen der Schönste in dem ich jemals war. Auch wenn es hier wirklich laut ist, fühle ich mich hier immer zum Schreiben inspiriert und die Seiten füllen sich quasi von selbst.

2. Mich verlaufen

Damit dieser Punkt nicht in Stress ausartet buche ich mir immer Internet für’s Ausland. Manchmal fahre ich mit der Metro in irgendein Viertel welches ich noch nicht kenne, steige aus & laufe durch die Straßen. Meistens bin ich ohne Ziel und schaue mir einfach ein paar Häuser und Geschäfte an. Tatsächlich habe ich dadurch schon echte Schätze entdeckt, auf die ich so sicher nicht aufmerksam geworden wäre.
Um mich am Ende wieder zurück zu finden, nutze ich Google Maps. Meistens lande ich aber ohnehin an irgendeiner Metro Station, wodurch ich mich wieder orientieren kann.

3. Tindern

Ja wirklich. Französische Männer sind ja so viel schöner als Deutsche und auch so sind sie offener und gesprächiger als die Tinder Nutzer in meiner gewohnten Umgebung. 
Nirgends habe ich so viele Super Likes bekommen wie in Paris UND jeder den ich geliket habe der hat auch mich geliket – wodurch ein Match zustande kam. Das fand ich überraschend. 
Kein dummer Small Talk von wegen „wie gehts“ , „was machst du so“ bla bla.. 
Meistens kam direkt ein gutes Gespräch zu standen – was vielleicht auch an unseren unterschiedlichen Nationen lag.

4. In Straßencafés sitzen

Ob ich nun dort bin um zu schreiben, die Leute auf der Straße zu beobachten oder einfach nur um mich von der Atmosphäre treiben zu lassen. Charmante Straßencafés mit dem gewissen Interior haben es mir angetan.

5. Vintage Shopping

Im April habe ich es damit etwas übertrieben und hatte am Ende einige Kilo Übergepäck. Hier in Paris macht es aber so viel Spaß wie nirgends. In Berlin bin ich zwar auch schon durch ein paar Second Hand Läden gelaufen, die Läden hier sind aber wie ich finde vielfältiger.

6. Durch Bücherläden stöbern

Für Bücherjunkies wie mich absolut empfehlenswert ! Am meisten hat es mir „Shakespeare & Company“ angetan. Und da dieser Laden mittlerweile zu einem kleinen Touristenspot geworden ist, kommt auch schon mal vor, dass man anstehen muss. Nicht lange, aber der Laden ist eben wirklich klein, es ist alles sehr eng und die Besitzer möchten eben ein Gedrängel im Innenraum vermeiden.

7. Ins La Fayette gehen

Die Galeries La Fayette ist immer pompös geschmückt und einen Besuch wert. Um die Weihnachtszeit ist das Grand Magasin jedoch Pflicht. Ich könnte wirklich stundenlang dort rumlaufen, mich von allen Seiten mit Parfüm besprühen lassen, Cremes ausprobieren und Taschen angucken. Und ganz nebenbei würde ich dann auch die tolle Deko.

8. Sündigen

Nirgends esse ich so viel Kuchen, Gebäck und andere Leckereien wie in Paris. Ich bin ein echter Macaron und Éclair Liebhaber. Umso besser für mich (oder auch nicht), dass sich einzelne Konditoren darauf spezialisiert haben meine Gelüste zu befrieden. 
Auf Dauer würde ich in Paris sicherlich kugelrund werden 😀

9. Geld ausgeben

Vielleicht sind es die Glückshormone die mich dazu veranlassen, aber in Paris bin ich immer dazu bereit ungewöhnlich viel Geld auszugeben. Das beste Beispiel ist an dieser Stelle Starbucks. In Bielefeld gehe ich nie zu Starbucks – hier fast jeden Tag.

10. Kunst & Kultur

Auch wenn ich Deutsche bin interessiert mich die Deutsche Geschichte gar nicht. Die Französische dafür umso mehr. 
Ich bin Monet und Degas Fan und zelebriere den Impressionismus . Museumsbesuche sind zwar anstrengend, aber auch immer wieder schön. Die Opera Garnier ist atemberaubend und wenn mal ein tolles Ballettstück dort aufgeführt wird bin ich die erste die eine Karte dafür hat. In Paris kommt man an Geschichte nicht vorbei und das liebe ich !

Wenn ihr noch ein paar tolle Paris Tipps habt lasst sie mir gern da !

bisou, bisou
Laura xx

Mit freundlicher Unterstützung von gocustomized
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.